[Check_mk (deutsch)] Distributed Monitoring - Fragen und Probleme zur Einrichtung

Andreas Döhler andreas.doehler at gmail.com
So Jul 6 16:16:32 CEST 2014


Für das Übermitteln der Daten von remote Sites nehme ich zur Zeit recht
gern das Script "livedump" liegt im /doc/treasures.
Das muss dann für die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und schon kann
man recht einfach per Cron Job oder auch per Mail sich Daten
von remote Sites übermitteln. Aber Achtung dann werden diese Sites im
Normalfall nicht von der zentralen Site aus konfiguriert. (autarke
Monitoringserver welche
nur Ihre Daten an einen zentralen Server schicken)

Im Betrieb passe ich das livedump Script zB so an das bei jeder remote Site
ein eigenes Präfix vorn ran gestellt wird und damit das im Webfrontend
leichter
unterscheidbar wird was wohin gehört. Nebenbei umgehe ich damit auch das
Problem mit gleichen Hostnamen weil die gibts damit ja auch nimmer.

Gruß
Andreas


Am 4. Juli 2014 15:05 schrieb <henning.kubbutat at ard-poc.de>:

> Hallo Andreas und Liste,
>
> ich habe nun endlich wieder Zeit gefunden und die Sites kopiert und die
> Kopie aktualisiert und ein wenig weiter getestet. Zu den Fragen: Das ändern
> des Login auf Multisite in der Config führt zu Problemen, war neulich auch
> incl. "gefixten" code hier in der Liste.
> Die zweite Frage: das Distributed Monitoring verlangt auch einen Namen für
> die lokale Site. Die Site hat ja schon einen Namen aus der Zeit vor der
> Einrichtung des distributed Monitorings. Dieser eigentliche Name darf nicht
> als Name für die "Master Site"/"Lokale Site" verwendet werden da dies sonst
> zu erheblichen Problemen mit der Performance der Site führt.
>
> Zu meinem Problem mit den Graphen und der Auswertung: Klar ist neben dem
> Livestatus-Port auch 80&443 offen. Ich habe es jetzt auch, gemäß der
> inline-Doku von OMD 1.11.20140518 ohne Mod-Proxy durch hinzufügen von
> http:// in die Konfiguration hinbekommen, dass es keine Fehlermeldung
> mehr gibt.
> Dazu habe ich nun auch eine Frage:
> Die Slaves übermitteln zwar ihre Werte, bis auf die Verarbeitung des
> aktuellen Wertes macht die Mastersite damit aber nichts??
> Ich kann somit ja bspw. keine PNP4Nagios-Basket über mehrere Sites hinweg
> erstellen. - schade!!
>
> Ich hätte gehofft, dass die Verbindung zwischen den Sites dazu führt, dass
> die Daten komplett auf dem Master vorliegen.
> Was ich eigentlich brauche ist ein Slave-Server, der "aus seiner Sicht"
> Checks durchführt und das Ergebnis an den Master liefert. Der Master
> verarbeitet dies dann. Also ähnlich dem Vorgehen mit check_mk-agents, die
> ja auch checks "aus ihrer Sicht" durchführen und das Ergebnis woanders
> verarbeitet wird.
>
> Wie bekomme ich meinen ursprünglichen Ansatz realisiert?
> Ich möchte aus verschiedenen Richtungen auf einen Check schauen (bspw. die
> Erreichbarkeit einer Website) und dies an zentraler Stelle auswerten und
> erst Alarm schlagen, wenn die Site wirklich nicht erreichbar ist.
>
> Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung!!
>
> Mit besten Grüßen
>
> Henning Kubbutat
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.mathias-kettner.de/pipermail/checkmk-de/attachments/20140706/57be2500/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste checkmk-de