[Check_mk (deutsch)] Bug: SNMP OID für die Uptime - zumindest bei Linux basierenden Systemen

Philipp Naether Philipp.Naether at stadt-meissen.de
Di Sep 1 17:35:01 CEST 2015


Hi Matthias,

ich kenn mich mit der check-Schreiberei leider nicht aus, aber
eventuell kann man den snmp-uptime check umschreiben und ein if else
reinpacken.

wenn iso.3.6.1.2.1.25.1.1.0 vorhanden dann feuer! wenn nicht dann
1.3.6.1.2.1.1.3.0

Dann bräuchtest du dir keine Gedanken machen, was du nun gerade für ein
System vor der Nase hast. Ansonsten würde ich es wie Andreas machen,
weil ich persönlich nicht weiß wie man checks schreibt: einfach den
bestehenden check nehmen (bzw. kopieren) und die zu checkende OID
austauschen und dann je nach Tag den check zuweisen.

Gruß
Philipp


>>> Matthias Henze <lists at mhcsoftware.de> 01.09.2015 12:45 >>>
Hallo Andreas,

das mit dem Host-Tag wäre voll OK. Es ist ja so: Normalerweise habe
ich
auf einem Linux ja CMK installiert und verwende kein SNMP. Damit
beschränkt sich das Problem auf die Kombination Linux mit SNMP. Bei
den
Synologies kann man auch CMK direkt installieren wenn man will. Will
ich
aber eigentlich nicht vor allem da ich den Check noch ausbauen will,
was
die Performancedaten (Volumes) betrifft.

cheers
Matthias


Am 31.08.2015 um 21:39 schrieb andreas.doehler at gmail.com:
> Hallo Matthias,
> 
>  
> 
> hatte das an irgendeinem Gerät auch schon mal "gefunden" bin aber
auch
> auf das Problem gestoßen das viele SNMP Geräte nur diesen Wert für
> 
> Uptime liefern und sonst nix.
> 
>  
> 
> Mann könnte maximal einen zweiten Uptime Check schreiben und diesen
ja
> nach Hosttag zuweisen oder ignorieren lassen.
> 
> Ich denke mal ein guter Ansatz wäre bei der Überprüfung der
> Systemdescription OID nach Linux basierten Systemen zu schauen und
dann
> den alternativen
> 
> Check zu inventarisieren. Normale Netzwerkgeräte sollten damit
unberührt
> vom Check bleiben.
> 
>  
> 
> Wie sehen das die restlichen Profis hier - wäre doch über die
> Systemdescription OID / Inhalt derer machbar?
> 
>  
> 
> Gruß
> 
> Andreas
> 
>  
> 
> Gesendet von Mail <http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=550986>
für
> Windows 10
> 
>  
> 
>  
> 
> 
> *Von: *Matthias Henze
> *Gesendet: *Montag, 31. August 2015 20:31
> *An: *checkmk-de at lists.mathias-kettner.de
> *Betreff: *Re: [Check_mk (deutsch)]Bug: SNMP OID für die Uptime -
> zumindest bei Linux basierenden Systemen
> 
>  
> 
>  
> 
> Kleine Korrektur/Nachtrag:
> 
>  
> 
> Die OID für die Systemuptime ist: .1.3.6.1.2.1.25.1.1.0 was aber
> 
> iso.3.6.1.2.1.25.1.1.0 entspricht und nichts am Problem ändert.
> 
>  
> 
>  
> 
> Am 31.08.2015 um 20:18 schrieb Matthias Henze:
> 
>> Hallo,
> 
>>
> 
>> ich pflege die Uptime meiner Systeme zu monitoren und es gibt
"critical"
> 
>> wenn ein System weniger lange als 2 Stunden läuft. Ausserdem habe
ich
> 
>> immer mal mit nicht all zu stabilen SNMPDs zu tun und ich bin
gezwungen
> 
>> diese täglich neu zu starten, damit sie mir nach 3 Tagen nicht ganz
den
> 
>> Geist aufgeben. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass ich auf
eine
> 
>> falsch verendete OID gestossen bin. CMK verwendet für die Uptime die
OID
> 
>> "1.3.6.1.2.1.1.3.0". Diese gibt aber nicht, wie man annehmen könnte
über
> 
>> die Laufzeit des Systems sondern über die Laufzeit des SNMPD
Auskunft.
> 
>> Bei meinen Problemsystemen ist die aber nicht die selbe. Die
korrekte
> 
>> OID für die Laufzeit des Systems ist die "iso.3.6.1.2.1.25.1.1.0".
Hier
> 
>> ein Beispiel:
> 
>>
> 
>> # snmpwalk -v 2c -c public gw .1.3.6.1.2.1.1.3.0
> 
>> iso.3.6.1.2.1.1.3.0 = Timeticks: (346620) 0:57:46.20
> 
>>
> 
>> # snmpwalk -v 2c -c public gw iso.3.6.1.2.1.25.1.1.0
> 
>> iso.3.6.1.2.1.25.1.1.0 = Timeticks: (27133912) 3 days, 3:22:19.12
> 
>>
> 
>> Eben ist mir das wieder mal ins Auge gesprungen, da einen neu
> 
>> Linux-Appliance von sich aus den SNMPD alle 6 Stunden neu startet
und
> 
>> ich mich über die Uptime gewundert habe.
> 
>>
> 
>> Konkret habe ich das Problem bei Synology Diskstations und
Securepoint
> 
>> Firewalls. Beides Linux basierend. Man könnte noch überlegen, ob
das
> 
>> nicht vielleicht eher ein Bug des SNMPD und nicht von CMK ist.
> 
>>
> 
>> Dumm dabei ist, dass z.B. Cisco-Switche die OID
"iso.3.6.1.2.1.25.1.1.0"
> 
>> nicht kennen sondern nur bei der "1.3.6.1.2.1.1.3.0" einen Wert
liefern.
> 
>> Im Moment habe ich keine Idee wie sich das in CMK fixen liesse.
> 
>>
> 
>> cheers
> 
>> Matthias
> 
>>
> 
>>
> 
>  
> 
>  
> 
>  
> 
> -- 
> 
>  
> 
> MHC SoftWare GmbH
> 
> Fichtera 17				 
> 
> 96274 Itzgrund/Germany  
> 
>  
> 
> voice: +49-(0)9533-92006-0
> 
> fax: +49-(0)9533-92006-6
> 
> e-mail: info at mhcsoftware.de
> 
>  
> 
> HR Coburg: B2242
> 
> Geschäftsführer: Matthias Henze
> 
>  
> 
>  
> 
>  
> 
> _______________________________________________
> 
> checkmk-de mailing list
> 
> checkmk-de at lists.mathias-kettner.de
> 
> http://lists.mathias-kettner.de/mailman/listinfo/checkmk-de
> 
>  
> 
> Wir treffen uns zur 2. Check_MK-Konferenz in München!
> 
> Rechtzeitig buchen und dabei sein!
> 
> 18.-20. Oktober 2015
> 
> http://mathias-kettner.de/conference
> 
>  
> 
>  
> 



-- 

MHC SoftWare GmbH
Fichtera 17				  
96274 Itzgrund/Germany   

voice: +49-(0)9533-92006-0
fax: +49-(0)9533-92006-6
e-mail: info at mhcsoftware.de

HR Coburg: B2242
Geschäftsführer: Matthias Henze



_______________________________________________
checkmk-de mailing list
checkmk-de at lists.mathias-kettner.de
http://lists.mathias-kettner.de/mailman/listinfo/checkmk-de

Wir treffen uns zur 2. Check_MK-Konferenz in München!
Rechtzeitig buchen und dabei sein!
18.-20. Oktober 2015
http://mathias-kettner.de/conference
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.mathias-kettner.de/pipermail/checkmk-de/attachments/20150901/d462fa66/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste checkmk-de